Sie befinden sich hier:

Abenteuer Kalama und Mara

  • SAFARI Aktuell Logo 2015
  • 1. Bild Titel 02
  • 2. Bild vor Beginn Reiseablauf ELSA009 01
  • 4. Bild Tag 3 elsas 02
  • 6. Bild Tag 4 Saruni-Samburu-high-res- 20  02

Eine ganz besondere Flugsafari zu nicht alltäglichen Safari-Schauplätzen. Sie wohnen in kleinen noblen Lodges und traditionellen Camps, eingebettet in faszinierende Landschaften. Besuchen Sie den noch unberührten und landschaftlich reizvollen Meru Nationalpark, der berühmt wurde durch die Löwin Elsa, die von Joy und George Adamson großgezogen wurde. Pirschfahrten im privaten Kalama Wildschutzgebiet im rauen Norden, das an das Samburu Reservat grenzt. Erleben Sie seltene Tierarten, Netzgiraffen und Grevy-Zebras in der heißen und trockenen Buschsavanne. Fliegen Sie in das Massai Mara Reservat, das für seinen großen Tierreichtum bekannt und der krönende Abschluss einer Safari ist.

1. Tag: Nairobi
Transfer vom Nairobi Flughafen zum Palacina Hotel. Es hat eine ruhige Lage mit einem schönen Garten. Unterbringung in einer der vierzehn luxuriösen Suiten.
Übernachtung mit Frühstück im Palacina Hotel.

2. Tag: Nairobi - Meru Nationalpark
Transfer zum Wilson Sportflughafen. Flug von Nairobi zum Meru Nationalpark.
Hier wurde die berühmte Löwin Elsa geboren und von Joy und George Adamson großgezogen. Der Meru gehört aufgrund seiner Lage noch immer zu den am wenigsten besuchten Parks Kenyas. Hier erlebt man noch unberührte Wildnis. Löwen, Geparden, Grevy Zebras, Netzgiraffen und Somali Strauße haben hier mit vielen weiteren Tierarten ihren Lebensraum gefunden.
Übernachtung mit Vollpension inklusive ausgewählten Getränken in Elsa’s Kopje.

3. Tag: Meru Nationalpark
Zwei Pirschfahrten im geländegängigen Fahrzeug. Auch Pirschfahrten bei einbrechender Dunkelheit und begleitete Buschwanderungen werden von der Lodge angeboten. Ein schöner Swimmingpool bietet Erfrischung zwischen staubigen Pirsch-fahrten. Von hier hat man einen der schönsten Blicke in den Park.
Eine weitere Übernachtung mit Vollpension inklusive ausgewählten Getränken in Elsa’s Kopje.

4. Tag: Meru Nationalpark - Kalama Wildschutzgebiet
Transfer zur Flugpiste und Flug zum Samburu Reservat. Begrüßung und Transfer nach Saruni Samburu.
Saruni Samburu liegt wenige Kilometer außerhalb des Samburu Reservats, im etwa 950 qkm großen Kalama Privatreservat. Die vier offenen Zelte und der Pool liegen auf einem Hügel mit traumhaftem Blick über das Reservat und auf mehrere Wasserlöcher.
Nachmittags erste Safari-Aktivität von der Lodge mit anderen Gästen. Angeboten werden Pirschfahrten am Tag, Nachtsafaris, geführt Buschwanderungen und Einblicke in die lokale Kultur.
Übernachtung mit Vollpension inklusive ausgewählten Getränken im Saruni Samburu.

5. + 6. Tag: Kalama Wildschutzgebiet
Täglich Safari-Aktivitäten von der Lodge mit anderen Gästen. Besonderheiten sind die Schmalstreif-Zebras, auch Grevy genannt, die Netzgiraffen und die Somali-Strauße mit ihren blauen Hälsen. Auf Pirschfahrt werden zudem häufig Elefant, Wasserbock, Impala und Oryx-Antilopen gesehen, mit etwas Glück auch Löwen, Geparden und Leoparden. Der Sonnenuntergang in dieser kargen, etwas bizarr wirkenden Landschaft ist von eindrucksvoller Schönheit.
Zwei weitere Übernachtungen mit Vollpension inklusive ausgewählten Getränken im Saruni Samburu.

7. Tag: Kalama Wildschutzgebiet - Massai Mara
Nach dem Frühstück Transfer zur Flugpiste. Linienflug in das Massai Mara Reservat. Begrüßung am Flugfeld und Transfer nach Rekero.
Rekero ist ein mobiles Zeltcamp im Entdeckerstil. Es liegt im Herzen des Mara Reservats, oberhalb des Talek-Flusses, der vielen Tieren als Tränke dient. Es gibt acht klassische Safari-Zelte, alle mit privatem Bad mit Spültoilette und Buschdusche (das Wasser wird auf dem Lagerfeuer für Sie erwärmt).
Nachmittags erste Pirschfahrt im Massai Mara Reservat.
Übernachtung mit Vollpension inklusive ausgewählten Getränken im Rekero Camp.
Im April und Mai Unterkunft in der Massai Mara im Little Governors‘ Camp (Foto).

8. + 9. Tag: Massai Mara Reservat
Täglich Pirschfahrten im Fahrzeug des Camps mit anderen Gästen.
Das Massai Mara Reservat erstreckt sich entlang der tanzanischen Grenze. Es bildet mit der Serengeti (Tanzania) eine ökologische Einheit. Die Landschaft besteht hauptsächlich aus sanften grasbewachsenen Hügeln und weiten Ebenen. In den offenen Graslandebenen kann man Löwen, Elefanten, Leoparden, Pferdeantilopen, Zebras, Topis, Gazellen und Giraffen beobachten.
Zwei weitere Übernachtungen mit Vollpension inklusive ausgewählten Getränken im Rekero Camp.

10. Tag: Massai Mara - Nairobi
Morgens Transfer zum Flugfeld. Linienflug nach Nairobi. Transfer zum Stadthotel oder zum internationalen Flughafen.
Programmende.

Preis

10 Tage, ab 2 Personen, ab Nairobi

ab 5.864 € p.P.

Ihre Inklusiv-Leistungen

Eingeschlossene Leistungen: Safari-Aktivitäten mit anderen Gästen (Tag 2-9), vier Inlandsflüge, Transfers in Nairobi, 9 Übernachtungen, davon: 1 Ü/F und 8 Ü/VP, Getränke an den Tagen 2-9 (außer im April/Mai da nur an den Tagen 2-6), täglich Safari-Aktivitäten, Nationalpark-Gebühren, Flying-Doctor-Service.

Nicht enthaltene Leistungen: internationale Flüge, Visa, Getränke an Tag 1 + 10, Trinkgelder, Reiseversicherungen.
Für Nachtpirschfahrten/Buschwanderungen im Meru Nationalpark entstehen 20,- USD p.P. Extrakosten die vor Ort zahlbar sind (Kenya Wildlife Service Activity Charge).

Buchung erfolgt direkt beim Anbieter. Das Kenya Tourism Board, bzw. seine Vertretung TravelMarketing Romberg TMR GmbH, stellt diesem Anbieter die Möglichkeit zur Verfügung, sein Angebot auf www.magical-kenya.de zu veröffentlichen, aber fungiert selbst weder als Reiseveranstalter, noch als Reisemittler.

Information, Beratung & Buchung:

SAFARI Aktuell Touristik GmbH
Wernher-von-Braun-Str. 5
63263 Neu-Isenburg
06102-7352-0
06102-7352-25
info(at)safari.de
www.safari.de
Seite drucken
0 Favoriten öffnen
Karte