Sie befinden sich hier:

Familienreise nach Kenia

  • Family Reisen
  • Gepard
  • Lake Nakuru Lodge
  • Bueffel

Diese Reise für Familien mit jugendlichen Kindern nach Kenia zeigt Ihnen viele unterschiedliche Ausprägungen Kenias: Die Hauptstadt Nairobi als ein Sitz der UNO, seine vielfältigen Ethnien wie die Masai- Nomaden und den Kikuyu Kleinbauern. Darüber hinaus entdecken Sie in den Tierreservaten wie dem Masai Mara Game Reserve oder dem Lake Nakuru National Park die großen Tierherden der Gnus und Zebras. Außerdem Elefanten, Löwen, Nashörner und Flamingos. Von den Savannentypen im Ostafrikanischen Graben über den schneebedeckten Mount Kenya bis zum tropischen Regenwald des Kakamega Forest, entdecken Sie auch die verschiedenen Landschaftstypen und die Vielfalt der Flora und Fauna in Kenia.

 

1. Tag: Abflug

Flug mit Condor von Frankfurt nach Nairobi

Unterkunft: Kenya Comfort Hotel Suites **

Flug nach Nairobi (im Preis dabei) mit der deutschen Fluggesellschaft Condor.

 

2. Tag: Lernen Sie die Stadt Nairobi kennen

Begrüßung • Stadtrundgang durch Nairobi • Nationalmuseum • Programmerklärung

Verpflegung: F/A

Unterkunft: Kenya Comfort Hotel Suites **

Sie werden die ostafrikanische Metropole Nairobi (3,5 Mio. Einwohner) kennenlernen und machen einen Rundgang durch die Innenstadt. Als Einstieg für Kenia gehen Sie in das Nationalmuseum wo die Kulturen, die Völker und die Tiere vorgestellt werden. Die Kinder brauchen keine Angst zu haben, auch für sie ist der Besuch des Museums etwas Außergewöhnliches.

Transfers: 1 Std.

 

3. Tag: Das Leben in Nairobi

Besuch im Straßenkinderprojekt • Nachmittags Giraffencenter mit Fütterung

Verpflegung: F/A

Unterkunft: Naivasha Country Club ***

Dieser Tag ist den Kindern des Straßenkinderprojekts „Shangilia wa Mtoto Africa“ (Freue Dich Kind Afrikas) gewidmet. Sie werden das Projekt und die neue Schule besuchen und wahrscheinlich werden Sie sogar eine Aufführung in Akrobatik und/oder Schauspielerei präsentiert bekommen. Die Kinder freuen sich sehr auf Besuch. Auf jeden Fall bleibt Zeit zum Spiel und Beisammensein. Am Nachmittag besuchen Sie das Giraffencenter im Stadtteil Karen. Dort werden verweiste Giraffen aufgezogen und man kann sogar diese füttern.

Transfers: 1 Std.

 

4. Tag: Auf in die Highlands!

Kaffee- und Teeplantagen • Die Blumen Kenias • Flusspferde am Lake Naivasha beobachten

Verpflegung: F/M/A

Unterkunft: Naivasha Country Club ***

Nach dem Packen geht es für Sie von Nairobi Richtung Nordwesten zu einem der fruchtbarsten Gebiete Kenias, den ehemaligen "White Highlands". Kaffee- und Teeplantagen säumen Ihren Weg. Von den Rändern des Kikuyu Escarpments haben Sie einen phantastischen Blick in den Ostafrikanischen Graben. Mittags erreichen Sie den Süßwassersee Lake Naivasha, ein Zentrum des kenianischen Blumenanbaus. Sie übernachten im Naivasha Country Club in der Nähe des Seeufers, wo Sie mit etwas Glück abends und nachts grasende Flusspferde beobachten können. Hier ist eine kleine Bootsfahrt auf dem See geplant und je nach Wasserstand eine kleine Wanderung am Rand des Sees mit Wildbeobachtung. Der Naivasha Country Club ist eine sehr schöne Hotelanlage mit viel Charme und kolonialem Charakter. Nicht mehr die neueste Anlage, aber für Familienreisen nach Kenia ideal geeignet, da viele Tiere auf der Anlage sind und das Hotel einen Pool hat.

Transfers: 2 Std. inkl. Stopps

 

5. Tag: Fahrradtour am Lake Naivasha

Radtour durch den Nationalpark • Tierbeobachtungen vom Rad • Am Pool relaxen

Verpflegung: F/M/A

Unterkunft: Crocodile Tented Camp ***

Heute machen Sie eine in Ostafrika einmalige Sache: eine Fahrradtour in den Hell`s Gate National Park. Da es hier keine Raubtiere gibt kann man das gefahrlos tun. Sie fahren je nach Bedarf und Ausdauer ca. 30 Kilometer in schöner Landschaft an Zebras und Antilopen vorbei und können auch in einem engen Tal etwas klettern. Die Kinder können sich heute austoben! Danach hat Sie sich das Relaxen in der Lodge redlich verdient.

Als Option für Nicht-Radfahrer bietet sich am Lake Naivasha eine Bootstour auf dem See an und eine kleine Wanderung am Seerand (wenn der Seespiegel es erlaubt). Der Garten des Hotels ist sehr schön zum Relaxen und auch ein Swimmingpool ist vorhanden.

 

6. Tag: Auf in die Masai Mara

Der Vulkan Longonot • Atemberaubende Masai Mara • Phantastische Tierbeobachtungen

Verpflegung: F/A

Unterkunft: Crocodile Tented Camp ***

Am heutigen Tag durchfahren Sie die Talsohle des Ostafrikanischen Grabens am 2880 m hohen Vulkan Longonot vorbei und kommen in das Land der Masai-Nomaden. In Narok, einem pulsierendem Zentrum der Masais, machen Sie eine kurze Mittagspause. Am späten Nachmittag erreichen Sie auf abenteuerlichen Pisten den Rand des Masai Mara Schutzgebiet und unser Camp. Auf dem Weg dorthin bekommen Sie schon einen kleinen Eindruck von der Savannenlandschaft und der ausgeprägten Tierwelt der Masai Mara.

Transfers: 2-3 Std.

 

7. und 8. Tag Pirschfahrten in der Masai Mara (2 Tage)

Gnuherden • Elefantenherden • Krokodile • Besuch eines Masaidorfes • Tierbeobachtungen vom Zelt aus mit Masaiführer

Verpflegung: 2 x F/M/A

Unterkunft: Crocodile Tented Camp ***

Diese beiden Tage sind umfangreichen Pirschfahrten in der berühmten Masai Mara vorbehalten. Sie werden von einem einheimischen Masai Führer dabei begleitet. Die Masai Mara ist die nördliche Ausprägung der Serengeti und zeichnet sich durch ihre Savannenlandschaft mit dem Mara- und Talekfluß und großen Tierpopulationen aus. Die Masai Mara ist bekannt durch die große Anzahl von Löwen; aber auch Geparden, Herden von Elefanten, Büffel, Gnus, Zebras und verschiedene Antilopenarten können eindrucksvoll beobachtet werden. In der Zeit der Großen Migration sammeln sich hier besonders viele Tierherden die oft spektakulär die Flüsse überqueren. Am Marafluß tummeln sich zudem viele Flußpferde und auch Krokodile. Ein Besuch bzw. eine Wanderung zu einem Masaidorf (Manyatta) ist an einem der beiden Tage auch geplant.

 

9. Tag: Von der Masai Mara nach Kericho

Fahrt durch verschiedene Landschaften Kenias • Teeplantagen • Kericho

Verpflegung: F/A

Unterkunft: Tea Hotel **

Heute verlassen Sie das Gebiet der Savanne und des Masailandes und erreichen nach längerer Fahrt an Weizenfeldern und kleinbäuerlicher Landwirtschaft das größte Teeanbaugebiet Kenias bei Kericho. Großflächige Teeplantagen mit den dazugehörigen Fabriken säumen unseren Weg. Kenia ist der drittgrößte Schwarzteeproduzent der Erde. In Kericho, der Teemetropole, übernachten Sie im altehrwürdigen, aus der Kolonialzeit stammenden Tea Hotel.

Transfers: 4-5 Std.

 

10. Tag Kericho

Teeplantagen • Die Blumen Kenias • Freizeit

Verpflegung: F/A

Unterkunft: Bandas Forest Station *

Heute fahren wir in die riesigen Teeplantagen und besuchen eine Teefabrik. Dort können wir sehen, riechen und lernen wie der auch bei uns begehrte Schwarztee hergestellt wird und den Teepflückern über die Schulter schauen. Über 95 % des Tees wird in alle Herren Länder exportiert und ist neben Schnittblumen der wichtigste Devisenbringer Kenias.

Transfers: 4 Std.

 

11. Tag Viktoriasee - Drittgrößter See der Welt

Transfer zum Lake Viktoria • Stopp in Kisumu • Kakamega Forest mit Colubus-Affen

Verpflegung: F/A

Unterkunft: Bandas Forest Station *

Von Kericho geht es zum Lake Viktoria, dem zweitgrößten Binnensee der Erde nach dem Lake Superior in Nordamerika. Sie werden eine Mittagsrast in Kisumu, der dritt¬größten Stadt Kenyas, am Ufer des Sees bei den einheimischen Luos, einlegen. Es besteht die Möglichkeit fangfrischen Tilapia, eine Buntbarschart, zu essen. Am Nachmittag geht es dann weiter zu unserem heutigen Tagesziel, dem Kakamega Forest. Der Kakamega Forest ist das letzte Relikt eines Regenwaldes in Kenya und zeichnet sich durch eindrucksvolle Urwaldriesen und üppige Vegetation aus. Sie werden dort eine geführte Einführungswanderung durch Teile des Waldes unternehmen, wobei Sie auch einige der hier beheimateten Affenarten wie den Schwarz-weißen Colubus-Affen beobachten können.

Transfers: 4-5 Std. inkl. Stopps

 

12. Tag: Mitten in Afrika

Wanderung in den Regenwald • Tierbeobachtungen • Kochen mit Einheimischen • Baum pflanzen

Verpflegung: F/A

Unterkunft: Bandas Forest Station *

Heute machen Sie eine längere geführte Wanderung in den Regenwald zu einem Aussichtspunkt und einer Höhle mit Fledermäusen (Taschenlampe nicht vergessen). Ihnen werden unter anderem die vielen Medizinalpflanzen, Vögel und Insekten erklärt. Am Nachmittag wird Ihnen ein Mitarbeiter von KEEP eine Einführung in das Schulungsprogramm geben und Sie werden eine Baumpflanzung vornehmen um das Projekt zu unterstützen. Sie werden hier von den einheimischen Luhyas bekocht, um ein wenig die traditionelle Küche kennenzulernen.

 

13. Tag: Der Ostafrikanische Graben

Von Kakamega nach Eldoret • Kerio Valley • Kabarnet • Lake Bogoria mit Flamingoschwärmen und Geysiren • Schwimmen im Thermalbad

Verpflegung: F/A

Unterkunft: Lake Bogoria Spa Hotel ***

Vom Kakamega Forest geht es über Eldoret, dem Zentrum der kenianischen Superläufer, zum Kerio Valley, einem eindrucksvollen Seitental des Ostafrikanischen Grabens. An einem Aussichtspunkt auf der Grabenschwelle ist Ihre Durchfahrt zu der gegenüberliegenden Schwelle mit Höhenunterschieden von über 1000m gut nachzuvollziehen. Danach fahren Sie wieder fast 1000 Höhenmeter hinunter in den Hauptgraben und erreichen den Lake Bogoria, der für seine Flamingoschwärme und Heißen Geysire berühmt ist. Im Lake Bogoria Spa haben Sie die Möglichkeit in einem 34 Grad warmen Thermalquellenbad, eine Einzigartigkeit in Ostafrika, zu schwimmen und uns auszutoben, oder alternativ in einem großen Swimmingpool.

Transfers: 4-5 Std.

 

14. Tag: Wunderschöne Tierwelt

Stopp am Äquator • Transfer nach Nakuru • Lake Nakuru National Park • Flamingoschwärme und evtl. Leoparden

Verpflegung: F/A

Unterkunft: Lake Nakuru Lodge ***

Nach dem Frühstück fahren Sie im Inneren des Ostafrikanischen Grabens mit Zwischen/Fotostopp am Äquator hinauf zum Hauptort der ehemaligen „White Highlands“, der viertgrößten Stadt Kenias, Nakuru. Dort gibt es etwas Zeit für Mittagspause und Souvenireinkauf, bevor Sie am Nachmittag in den bekannten Lake Nakuru Nationalpark hineinfahren. Dieser salzhaltige See ist für seine großen Flamingoschwärme und Nashörner bekannt, die Sie hier aus größerer Nähe erleben können. Mit etwas Glück können Sie auch einen Leoparden in den Baumwipfeln beobachten.

Transfers: 2-3 Std.

 

15. Tag Safaris im kenianischen Busch

Pirschfahrten am See • Überquerung der Grabenschulter • Nairobi • Abschiedsessen im Carnivore Restaurant

Verpflegung: F/M/A

Unterkunft: Kenya Comfort Hotel Suites **

Am Morgen machen Sie eine weitere Pirschfahrt am sodahaltigen See bevor Sie dann nach dem Mittagessen in der Lodge im Inneren des Ostafrikanischen Grabens Richtung Nairobi aufbrechen. Sie überqueren die Grabenschulter und tauchen am späten Nachmittag in die Hauptstadt Kenias ein. Um 19 h werden in das berühmte Carnivore Restaurant einkehren wo es auch Wildspezialitäten gibt. Hier werden Sie unseren Abschlussabend von der eindrucksvollen Keniareise verbringen. Das Abschlussessen ist im Preis dabei.

 

16. Tag Rückflug oder Badeverlängerung

Abreise • Flug nach Deutschland • Optional: Badeverlängerung

Heute treten Sie die Rückreise nach Frankfurt an oder Sie verlängern die Reise an einem der Badestrände Kenias.

Sie fliegen mit einer lokalen Airline von Nairobi nach Mombasa und erhalten dort einen Transfer in das Hotel "Severin Sea Lodge" an der Nordküste Mombasas. Danach erfolgt der Bezug der Zimmer.

 

17. bis 22. Tag: Optionale Verlängerung (6 Tage)

Bei der optionalen Verlängerung übernachten Sie in der Severin Sea Lodge mit Halbpension. Das Tagesprogramm können Sie nach Ihren Wünschen gestalten.

Der Preis für die Verlängerung beträgt pro Person im Doppelzimmer 925,- Euro. Bei Wahl eines Einzelzimmers kommt ein Zuschlag von 190,- Euro hinzu.

 

23. Tag: Optionale Verlängerung

Transfer zum Flughafen • Rückflug und Ankunft in Deutschland

An diesem Tag erhalten Sie einen Transfer zum Flughafen nach Mombasa. Sie fliegen mit Condor zurück nach Frankfurt/M. und landen dort noch am selben Tag.

Preis

16 Tage, 12-20 Personen ab Frankfurt / Main

ab 1995 € p.P.

Ihre Inklusiv-Leistungen

Inklusivleistungen:

• 12 bis 20 Teilnehmer (Absagevorbehalt bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 28 Tage vor Reisebeginn)

• Flug ab/bis Frankfurt/M. nach Nairobi mit Condor inkl. Steuern

• Deutschsprachige Reiseleitung

• 4 Übernachtungen in Hotels/Lodges der gehobenen Klasse und 10 Übernachtungen in Hotels/Lodges/Tented Camps/Bandas1 der lokalen Mittelklasse im Doppelzimmer

• Verpflegung laut Programm (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)

• Safari mit geländegängigen Allradfahrzeugen (Toyota Landcruiser) mit offenen Dächern und englischsprachigen Driverguides

• Eintrittsgebühren in die Nationalparks

• Exkursionen/Aktivitäten laut Programm

Buchung erfolgt direkt beim Anbieter. Das Kenya Tourism Board, bzw. seine Vertretung TravelMarketing Romberg TMR GmbH, stellt diesem Anbieter die Möglichkeit zur Verfügung, sein Angebot auf www.magical-kenya.de zu veröffentlichen, aber fungiert selbst weder als Reiseveranstalter, noch als Reisemittler.

Information, Beratung & Buchung:

For Family Reisen GmbH
Franz-Hess-Str. 4
79282 Ballrechten
0049-7634-5055-25
0049-7634-5055-29
info(at)familien-reisen.com
www.familien-reisen.com
Seite drucken
0 Favoriten öffnen
Karte