Sie befinden sich hier:

Faszination Kenia

  • Kenia1
  • Kenia2
  • Kenia3
  • Kenia4

Diese Lodge-Safari führt Sie durch die bekanntesten Schutzgebiete Kenias. Die Masai Mara gehört zu den tierreichsten Reservaten Ostafrikas, während der Lake Nakuru ein Paradies für Wasservögel ist. Im Amboseli Nationalpark haben Sie die Möglichkeit, neben wilden Tieren grandiose Ausblicke auf das Bergmassiv des Kilimanjaros zu genießen. Zudem besuchen Sie den Tsavo Nationalpark, bevor die Tour in Mombasa endet. Die Safari wird als Kleingruppenreise mit mindestens 2 und maximal 7 Personen durchgeführt.

 

 

Tag 1 | Ankunft in Nairobi

Nach Ihrer Ankunft in Nairobi werden Sie zu Ihrem Hotel in der Stadt gebracht. Sie übernachten im Sarova Panafric Hotel o.ä.

 

Tag 2 | Nairobi - Masai Mara Game Reserve

Früh am Morgen werden Sie von Ihrem Guide in Ihrem Hotel abgeholt und nachdem Ihr Gepäck im Safari-Fahrzeug verstaut ist, starten Sie in Richtung Masai Mara. Nachdem Sie die Vororte von Nairobi verlassen haben, passieren Sie ausgedehnte Ananas- und Teeplantagen. Dann führt die Straße in weiten Serpentinen, vorbei an spektakulären Aussichtsplätzen, vom kühl-feuchten Hochland hinab auf den heiß-trockenen Talgrund des afrikanischen Grabens. Sie erreichen das Masai Mara Game Reserve zur Mittagszeit und haben am Nachmittag Zeit für eine erste ausgedehnte Beobachtungsfahrt. Der Park ist bekannt für seine hohe Tierpopulation. Zusammen mit der südlich gelegenen Serengeti ist das Gebiet Schauplatz für eine der größten Migrationsbewegungen der Erde (ca. 2 Mio. Tiere). Hunderttausende Gnus und Zebras nehmen an diesem langen Marsch teil. Daneben lassen sich aber auch viele andere Tiere beobachten. Dazu gehören insbesondere Löwen, Elefanten, Büffel und Giraffen. Übernachtung im Sarova Mara Game Camp o.ä.

Frühstück | Mittagessen | Abendessen

 

Tag 3 | Masai Mara Game Reserve

Der heutige Tag bietet Gelegenheit für ausgedehnte Pirschfahrten mit Ihrem erfahrenen Guide. Unter anderem steht ein Abstecher zum Mara-Fluss auf dem Programm. Dieser Fluss ist eine der größten Hürden im jährlichen Treck der Gnu- und Zebraherden. Ende Oktober/ Anfang November spielen sich hier unglaubliche Szenen ab, wenn zehntausende Tiere den von der einsetzenden Regenzeit angeschwollenen Fluss überwinden müssen, in dem schon die Krokodile warten! Doch auch zu anderen Jahreszeiten lassen sich hier Flusspferde, Krokodile und viele andere Tiere beobachten. Die Nacht verbringen Sie ein weiteres Mal im Sarova Mara Game Camp o.ä.

Frühstück | Mittagessen | Abendessen

 

Tag 4 | Masai Mara Game Reserve - Lake Nakuru Nationalpark

Nach einer weiteren frühmorgendlichen Beobachtungsfahrt und anschließendem Frühstück im Camp fahren Sie zum Lake Nakuru Nationalpark. Dieser unter Schutz gestellte Sodasee ist bekannt für seine riesige Population an Flamingos und zahlreiche andere Wasservögel. An den Ufern lassen sich außerdem Büffel, Flusspferde und evtl. die hier beheimateten Spitz- oder Breitmaulnashörner beobachten. Mit ein wenig Glück entdecken Sie in dem ausgeprägten Akazienwald und dem südlich gelegenen Baumsavannengebiet auch Löwen, Leoparden und die seltenen Rothschildgiraffen. Sie übernachten in der Sarova Lion Hill Game Lodge o.ä.

Frühstück | Mittagessen | Abendessen

 

Tag 5 | Lake Nakuru Nationalpark - Amboseli Nationalpark

Da der frühe Morgen zu den besten Beobachtungszeiten gehört, steht wieder eine Pirschfahrt vor dem Frühstück auf dem Programm. Danach geht die Fahrt nach Nairobi, wo Sie im bekannten Carnivore Restaurant zum Mittagessen halten. So gestärkt geht die Fahrt weiter zum Amboseli Nationalpark, den Sie am späten Nachmittag erreichen und im Satao Elerai Camp o.ä. übernachten.

Frühstück | Mittagessen | Abendessen

 

Tag 6 | Amboseli Nationalpark - Tsavo West Nationalpark

Wohl kaum ein Fotomotiv in Ostafrika ist bekannter als ein Bild wilder Tiere im Amboseli Nationalpark mit dem schneebedeckten Gipfel des Kilimanjaros im Hintergrund. Vom so genannten „Observation Hill" bieten sich traumhafte Blicke auf den höchsten Berg Afrikas - sofern das Wetter mitspielt. Weiterhin verfügt der Park über ausgedehnte Sumpfgebiete, in denen sich gerne Elefanten und Flusspferde aufhalten. Vor und nach dem Frühstück unternimmt Ihr Guide mit Ihnen wieder ausgiebige Beobachtungsfahrten. Nach dem Mittagessen brechen Sie auf in Richtung Tsavo West. Sie übernachten heute Nacht im Severin Safari Camp o.ä.

Frühstück | Mittagessen | Abendessen

 

Tag 7 | Tsavo West Nationalpark - Tsavo East Nationalpark

Am Morgen besuchen Sie die Mzima Springs, die im heißen und trockenen Buschland wie eine Oase erscheinen. Es handelt sich um einen glasklaren Süßwassersee, der von einer unterirdischen Quelle gespeist wird und Flusspferde und Krokodile beheimatet. Der See ist von einem Palmenwald umgeben, der angenehmen Schatten spendet und Lebensraum für kreischend umhertollende Meerkatzen bildet. Weiter geht die Fahrt zu Ihrem heutigen Ziel, dem Satao Camp o.ä. im Tsavo Ost. Da die Route quer durch den riesigen Nationalpark verläuft, bieten sich unterwegs immer wieder Gelegenheiten für Tierbeobachtungen. Das Satao Camp liegt direkt an einem Wasserloch und es kommt nicht selten vor, dass Elefanten quer durch das Gelände marschieren. Auch kommen gerne ganze Gruppen von Gazellen, die sich so nah an den Safarizelten sicher vor Raubkatzen fühlen.

Frühstück | Mittagessen | Abendessen

 

Tag 8 | Tsavo East Nationalpark - Mombasa

Bis zum Frühstück unternehmen Sie noch einmal Pirschfahrten, bevor Sie dann den riesigen Tsavo Nationalpark verlassen. Das Ziel des letzten Tages ist Mombasa am Indischen Ozean. Von hier haben Sie die Möglichkeit, direkt nach Europa zu fliegen oder Ihre Reise in Ostafrika fortzusetzen.

Frühstück

 

Preis

8 Tage, 2-7 Personen, ab Nairobi


ab 1920 € p.P.

Ihre Inklusiv-Leistungen

  • Reiseverlauf wie beschrieben
  • 7 Übernachtungen in Hotels, Safari Lodges oder Tented Camps
  • Transport während der Safari im Minibus oder ähnlichem Safarifahrzeug
  • Professioneller englischsprachiger Guide
  • Mahlzeiten wie angegeben
  • Alle Nationalparkgebühren
  • Transfers wie aufgeführt

Buchung erfolgt direkt beim Anbieter. Das Kenya Tourism Board, bzw. seine Vertretung TravelMarketing Romberg TMR GmbH, stellt diesem Anbieter die Möglichkeit zur Verfügung, sein Angebot auf www.magical-kenya.de zu veröffentlichen, aber fungiert selbst weder als Reiseveranstalter, noch als Reisemittler.

Information, Beratung & Buchung:

ELEFANT - TOURS GmbH
Thormattenweg 3
79194 Gundelfingen
+ 49 (0) 761 611 667 0
+ 49 (0) 761 611 667 29
info(at)elefant-tours.de
www.elefant-tours.de
Seite drucken
0 Favoriten öffnen
Karte