Sie befinden sich hier:

Kenia Safari und Baden Swala Pala

  • logo1
  • Elefanten - Kenia-Safari
  • Loewen - Safari Jeep - Kenia
  • traditionelles Haus - Kenia
  • Safari - Masai Mara - Kenia

Entdecken Sie bei dieser Keniareise im Safarijeep die Nationalparks des Landes wie die berühmte Massai Mara mit ihrer reichen Tierwelt, den Amboseli mit großen Elefantenherden vor dem Kilimanjaro Panorama und den Tsavo mit seinen Roten Elefanten. Erleben Sie das historische Kenia von Karen Blixen und lernen Sie alles über eines der erfolgreichsten Tierschutzprojekte Ostafrikas. Beim Strandurlaub entdecken Sie beim Schnorcheln die faszinierende Unterwasserwelt des Meeresnationalparks.

 

  • Tag 1: Ankunft Nairobi – Projektbesuche; Nach der Ankunft in Nairobi fahren wir zum Mittagessen in den „Karen Blixen Coffee Garden“, ehemaliges Verwalterhaus der von Karen Blixen (Jenseits von Afrika). Im Karen Blixen Museum erfahren wir mehr über ihre Geschichte. Weiter geht es zur Kazuri Bead Factory, einem Fair Trade Projekt, in dem allein erziehende Mütter zu fairen Bedingungen Keramikschmuck herstellen. Am Nachmittag steht dann ein erstes Highlight auf dem Programm, das von Daphne Sheldrick geleitete Elefantenwaisenhaus. Hier werden Sie zu Adoptiveltern eines Jungelefanten und haben dadurch exklusiven Zutritt. Nachdem wir die kleinen Dickhäuter ins Bett gebracht haben, fahren wir in unsere Lodge am Stadtrand von Nairobi..
  • Tag 2: Ankunft im Massai Mara Wildreservat; Fahrt  durch eine abwechslungsreiche Landschaft sowie durch typisch kenianische Siedlungen zum Massai Mara Schutzgebiet. Am Nachmittag treffen wir im Park ein, und es geht auf Pirschfahrt hinein in die afrikanische Weite. Durch die vielen Naturdokumentationen ist die Massai Mara bereits den meisten bekannt, jedoch die Natur und die faszinierenden Tiere live zu erleben, ist nochmal etwas ganz Besonderes. Übernachtung in einer von ECOtourism Kenya zertifizierten Lodge.
  • Tag 3: Safari im Massai Mara Wildreservat; Heute sind wir den ganzen Tag auf Pirschfahrten im Nationalreservat unterwegs. Von der Lodge nehmen wir unser Picknick-Lunch mit und werden dieses am Mara River einnehmen. Zur Zeit der Migration haben wir die Chance, nicht nur die größte Wildtierwanderung zu beobachten, sondern auch mit etwas Glück einer Überquerung des Flusses durch eine Gnu- oder Zebraherde beizuwohnen. Übernachtung in einer von ECOtourism Kenya zertifizierten Lodge.
  • Tag 4: Lake Naivasha - Lake Naivasha Sopa Lodge; Heute verlassen wir die Masai Mara und fahren zum Lake Naivasha. Der See gilt als einer der schönsten am Rift Valley. Besonderheiten des Süßwassersees sind die große Anzahl an Vogelarten (ca. 400). Auf einer Bootsfahrt, die wir für den Nachmittag eingeplant haben, lässt sich der See am besten erkunden. Unsere Lodge ist von einer parkähnlichen Landschaft umgeben und nicht selten durchstreifen Tiere das Areal. Am Abend können wir mit etwas Glück Flusspferde hören und sehen, wie Sie in der Nähe unserer Unterkunft grasen. Abendessen und Übernachtung in der Lake Naivasha Sopa Lodge (ECOtourism Kenya Silber-Zertifikat).
  • Tag 5: Amboseli Nationalpark - AA Lodge; Nach dem Frühstück fahren wir in Richtung Kilimanjaro. Wir erreichen den Amboseli zum späten Lunch und haben anschließend Zeit zur freien Verfügung. Ihnen bietet sich optional die Möglichkeit, ein nahegelegenes Massai Dorf zu besuchen oder eine Wanderung mit einem Massai unternehmen. Ansonsten können Sie sich im Camp entspannen.
  • Tag 6: Amboseli Nationalpark - AA Lodge; Heute ist der gesamte Tag für Pirschfahrten im Amboseli Nationalpark eingeplant. Der kleine Park gilt als eines der besten Gebiete, um Elefanten aus der Nähe zu beobachten. Mit etwas Glück gelingt ein Foto einer Elefantenherde vor dem Hintergrund des Mount Kilimanjaro. Die Tierwelt hat hier einiges zu bieten, so können wir Zebras, Gnus, Thomsons-Gazellen, Grant-Gazellen, Büffel, Wasserböcke, Nilpferde, Löwen, Geparden, Schakale und Hyänen mit etwas Glück zu Gesicht bekommen. Auch heute haben wir unser Lunch-Paket dabei und fahren zum Mittagessen auf den Observation Hill, einer Erhebung im Park mit wunderbarer Aussicht. Nach unserer Pirschfahrt kehren wir am Abend wieder zurück in unsere Lodge.
  • Tag 7: Ziwani Schutzgebiet - Voyager Ziwani Camp; Vom Amboseli fahren wir weiter zum Voyager Ziwani Camp. Das Camp ist in einem privaten tierreichen Reservat gelegen. Direkt am Camp befindet sich ein See, der von Krokodilen und Flusspferden bewohnt wird. Nachmittags haben wir dann eine Pirschfahrt oder eine Wanderung geplant. Für den Abend steht ein weiteres Highlight an, eine Nachtpirschfahrt im privaten Schutzgebiet, so können wir die Tiere bei ihren nächtlichen Aktivitäten beobachten.
  • Tag 8: Tsavo Ost Nationalpark - Ashnil Aruba Lodge; Heute heißt es erneut früh aufstehen, denn es geht morgens mit einem Naturführer des Camps auf Fußpirsch. Anschließend fahren wir dann zum Tsavo Ost Nationalpark. Wir fahren dort zur Ashnil Aruba Lodge, wo wir zum Lunch erwartet werden. Nach der Mittagspause geht es weiter auf Pirschfahrt durch den Park. Eine Besonderheit des Tsavo Ost Nationalparks sind seine roten Elefanten. Die hier typische rote Erde nutzen die Elefanten um sich vor der Sonne und Insekten zu schützen.Am Nachmittag haben wir dann als Adoptiveltern der Elefanten in Nairobi ein weiteres Highlight auf dem Programm, den Besuch der Auswilderungsstation des Daphne Sheldrick Wildlife Trust. Ziel ist die Wiedereingliederung der Tiere in ihr natürliches Umfeld. Die Pfleger erläutern uns Wissenswertes über ihre Arbeit und wir können auch aktiv beim Füttern der Dickhäuter helfen. Die Sonne geht schon unter, wenn wir wieder in unserer Lodge eintreffen.
  • Tag 9: Tsavo Ost Nationalpark - Severin Sea Lodge; Heute Morgen steht eine Früh-Pirschfahrt auf dem Programm. Nach dem Frühstück verlassen wir so langsam den Tsavo Ost Nationalpark. Am Buchuma Gate stoppen wir zum Mittagessen und fahren dann hinüber via Mombasa zu unserem Strandhotel an Mombasas Nordküste.
  • Tag 10 - 13: Badeurlaub - Severin Sea Lodge; Am Bamburi Beach an der Nordküste Kenias, direkt am Indischen Ozean, verbringen Sie Ihren Strandurlaub in der Severin Sea Lodge. Im traditionellen afrikanischen Landhausstil gestaltet bietet die Lodge schön eingerichtete Zimmer, zwei Swimming-Pools und einen großzügigen exotischen Garten. Viele Wassersportmöglichkeiten und Wellnessangebote warten auf Sie. Sie erleben bei einem Ausflug die nahe gelegene Hafenstadt  Mombasa und besichtigen die Altstadt und Fort Jesus  (UNESCO-Weltkulturerbe). Bei einem Bootsausflug entdecken Sie beim Schnorcheln das Mombasa Meeresreservats mit seine Korallen und tropischen Fischen. Unterbringung mit Halbpension in der Severin Sea Lodge (ECOtourism Kenya Silber-Zertifikat).
  • Tag 14: Flughafentransfer und Rückflug; Vom Flughafen Mombasa treten Sie nachts Ihren Rückflug nach Deutschland an, der wieder über Addis Abeba geht.

Preis

14 Tage, 4-12 Personen, ab Nairobi

ab 1962 € p.P.

Ihre Inklusiv-Leistungen

  • Alle Parkeintritte
  • Alle Pirschfahrten u. Transfers im landesüblichen Geländefahrzeug
  • Alle Übernachtungen im DZ in den genannten Unterkünften
  • Frühstück (F) / Mittagessen (M) / Abendessen (A) wie angegeben
  • lokaler, englischsprachiger Tourguide mit guten Deutschkenntnissen
  • Bootstour Lake Naivasha
  • Schnorcheltour im Meeresnationalpark, Dorfbesuch, Biofarm und Kochkurs afrikanische Küche
  • Flugrettungsversicherung (bei bestehender Auslands-Krankenversicherung)

und weitere...

Buchung erfolgt direkt beim Anbieter. Das Kenya Tourism Board, bzw. seine Vertretung TravelMarketing Romberg TMR GmbH, stellt diesem Anbieter die Möglichkeit zur Verfügung, sein Angebot auf www.magical-kenya.de zu veröffentlichen, aber fungiert selbst weder als Reiseveranstalter, noch als Reisemittler.

Information, Beratung & Buchung:

Touring Travel Inspirations GmbH
Jägerweg 2
77833 Ottersweier
0049-221-29191783
info(at)touring-afrika.de
www.touring-afrika.de
Seite drucken
0 Favoriten öffnen
Karte