Sie befinden sich hier:

Off the beaten track – Kenya

Ablauf:

  • Tag 1 An diesem Morgen kommen Sie am Jomo Kenyatta Flughafen an. Nachdem Sie Ihr Gepäck wieder in Empfang genommen haben und die Zollformalitäten erledigt haben, treffen Sie auf unseren Partner Offbeat Safaris vor Ort. Sie werden zum Wilson Flughafen gebracht, von wo Sie mit einer Chesna und anderen Gästen 45 Minuten über die fantastische Landschaft fliegen. Nach Landung im Meru Nationalpark werden Sie von dem Offbeat Meru Camp Team begrüßt und zum Camp gefahren. Das Offbeat Meru Camp ist ein semipermanentes Luxuscamp mit 12 Betten, welches sich direkt außerhalb an der Parkgrenze des Meru im Bisanandi National Reserve befindet - direkt am schönen Bisanandi Fluss. Der Meru ist der zauberhaftesten Parks in Kenya weit entfernt der Massen. Er besticht durch umfangreiche Abwechslung verschiedener Landschaften, ist zwar durch die Savanne stark geprägt, aber zeigt sich auch in Wäldern, durchzogen von Flüssen und Sümpfen. Der Park wird durch 13 Flüsse unterteilt, die in den Tana Fluss im Süden fließen und sich in den Nyambene Bergen im Westen erheben. Hier werden Sie Zeuge exzellenter Tierbeobachtungen - Löwen, Leoparden, Geparden, Elefanten, Breit- und Spitzmaulnashörner, Elandantilopen, Gerenuk, Beisa Oryx, Grant's Gazellen, Grevy's Zebras, Kudu, Giraffen und über 280 verschiedene Vogelarten leben im Meru Nationalpark.
  • Tag 1 - 4 Offbeat Meru Camp, 4 Nächte Das Camp besteht aus 6 großen Zelten - 3 Doppelbetten und 3 Zweibetten. Jedes Zelt wurde mit einem riesigen Bett und eigenem Badezimmer ausgestattet. Die Duschen sind traditionelle Buschduschen und Sie bekommen auf Wunsch warmes und kaltes Wasser gebracht. Alle Toiletten haben eine Wasserspülung. Zusätzlich befindet sich in jedem Zelt eine 24 Stunden Solarlampe während der Rest des Camps abends mit romantischen Öllampen beleuchtet wird. Das Abendessen wird auch gerne am Abend unter freien Himmel am tollen Pool eingenommen. Zum Wohlfühlen finden Sie komfortablen Sofas und eine volle Bar im Camp. Es gibt viel vom Meru Camp aus zu unternehmen. Das Team kann morgens und abends Pirschfahrten individuell nach Ihren Wünschen organisieren. Diese unternehmen Sie in offenen Geländewagen oder Sie gehen mit einem Guide im Busch wandern und lassen sich viele interessante Details erklären. Genieße Sie ein traditionelles Frühstück mit gebratenen Eiern oder den Sonnenuntergang mit einem Gin & Tonic im Busch. Fliegenfischen in diesem Camp ist nicht nur für die Herren eine spannende Herausforderung.
  • Tag 5 Meru - Sosian An diesem Morgen werden Sie am Camp mit einem komfortablen Geländewagen abgeholt und zur Sosian Ranch gefahren. Diese 5 Stunden Fahrt eröffnet Ihnen den Blick in die wunderbaren Nyambene Berge, auf den Mount Kenya und seine Hänge und auf das Laikipia Plateau. So erleben Sie ein Stück kenianisches Hinterland. Auf dem Weg können Sie jederzeit nach Wunsch anhalten und Ihr Frühstück genießen. Sosian erreichen Sie zum Mittagessen. Sosian bedeutet in der Sprache der Samburu "wilde Dattelpalme" und verbindet das Zahme mit dem Wilden. Dieser Ort ist etwas Besonderes für die Menschen, die das einzigartige, intime Buscherlebnis suchen. Inmitten einer atemberaubenden Szenerie mit Blick auf den schneebedeckten Mount Kenya befindet sich das alte Ranch Haus mit 24.000 Acres Farmbetrieb.
  • Tag 5 - 8 Sosian Lodge, Laikipia (4 Nächte) Das Farmhaus wurde mit dem Expertenwissen von Christl von Plessen renoviert und die Möbel kommen aus Buenos Aires. Mehr als 250 Vogelarten und eine Fülle von Großwildarten inklusive 4 der Big Five können auf der Sosian Ranch gefunden werden, inklusive rare Spezies wie Jackson's Kuhantilopen, Grevy's Zebras und Netzgiraffen. Die Unterkunft bietet 6 Cottages mit Doppelbetten. Die Gastgeber Steve und Annabel Carey bieten auch einen Pool und eine Runde Billiard an. Die Gäste werde ermutigt sich am Ranch Leben zu beteiligen. Andere Aktivitäten beinhalten Pferdereiten über das Ranch Gelände das mit Großwild gefüllt ist, Kamel Safaris, Tages- und Nachtpirschfahrten, Vögelbeobachtung mit einem professionellen Guide und Fischen. Spektakuläre Wasserfälle bieten einen alternativen Pool entlang des Euaso Narok Flusses.
  • Tag 9 Sosian - Masai Mara An diesem Morgen verlassen Sie Sosian und nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Wagen ca. 1 Stunde zum Flugplatz Loisaba, von wo aus Sie wieder mit einer Chesna und anderen Gästen eine Stunde in die Masai Mara fliegen. Sie landen am Musiara Flugplatz, wo ein Guide des Offbeat Mara Camps mit Geländewagen Sie begrüßt. Die Fahrt ins Camp zum Lunch bringt gleichzeitig die ersten Tierbeobachtungen mit sich. Das Offbeat Mara Camp ist ein luxuriöses semi-permanentes Camp mit 12 Betten, das sich im Orok Wassersystem befindet, auf der Koyiaka Gruppen Ranch, nördlich des Masai Mara Game Reserves. Dieses unberührte Masailand ist eine Region voll mit Wildtieren, aber jenseits der anderen Unterkünfte. Das Offbeat Mara Camp beschäftigt und bildet lokale Masai Guides aus und arbeitet mit der lokalen Gemeinde zusammen, wobei viele Mitglieder des Personals im Camp geworden sind. Die Mara bietet erstaunliche Tierbeobachtungen das ganze Jahr durch mit dem Highlight der großen Gnumigration von Juli bis September.
  • Tag 9 - 12 Offbeat Mara Camp, Masai Mara (4 Nächte) Das Camp beherbergt nur 12 Gäste in großen Safarizelten - 3 Doppelbetten und 3 Zelte mit Einzelbetten. Jedes Zelt hat sein eigenes Badezimmer mit traditioneller Buschdusche, Waschbecken und Wasserkloset. Die geräumigen Zelte sind mit handgefertigten Cedernholzbetten ausgestattet, 24 Stunden Solarleuchte und gemütlicher Leinenbettwäsche lädt Sie zu einem tiefen Schlaf ein. Zu Abend essen Sie am Feuer oder unter dem Sternenzelt; genießen Sie jeden Abend ein 3 Gänge Menü, morgens das englische Frühstück & mittags ein leichtes Lunch. Entspannen Sie im Wohnzimmer-Zelt, das mit gemütlichen Sofas zum Wohlfühlen ausgestattet ist, eine gut gefüllte Bar und eine Bibliothek erwarten Sie.Bis hier hin werden Sie schon mit dem Buschfrühstück und den Sundowners, die in jedem Offbeat Camp angeboten werden, vertraut sein, aber die Tag- und Abendpirschfahrten sind an jedem Ort unterschiedlich. Hier haben Sie die Möglichkeit sich mit der lokalen Masai Gemeinde auszutauschen - eine großartige Erfahrung. Tag 13 Masai Mara - Nairobi Heute werden Sie einen letzten Flug in einer Chesna mit anderen Gästen zum Wilson Flughafen unternehmen. Bevor Sie Ihre Heimreise antreten, fahren wir Sie zu einem schönen Restaurant zum Abendessen in Nairobi. Danach bringen wir Sie rechtzeitig zum Jomo Kenyatta International Airport und verabschieden uns von Ihnen mit den Worten: Kommen Sie bald wieder!

Preis

 13 Tage, 2 Personen, ab Nairobi


ab 5965 US$ p.P.

Ihre Inklusiv-Leistungen

    • Unterkunft mit Vollpension
    • Alle Getränke, außer Champagner
    • Wäscheservice
    • tägliche verschiedene Aktivitäten

    Buchung erfolgt direkt beim Anbieter. Das Kenya Tourism Board, bzw. seine Vertretung TravelMarketing Romberg TMR GmbH, stellt diesem Anbieter die Möglichkeit zur Verfügung, sein Angebot auf www.magical-kenya.de zu veröffentlichen, aber fungiert selbst weder als Reiseveranstalter, noch als Reisemittler.

    Information, Beratung & Buchung:

    African Dream Tours


    02302-1696570
    02302-1696571
    nicole(at)african-dream-tours.de
    www.african-dream-tours.de
    Seite drucken
    0 Favoriten öffnen
    Karte