Infopaket bestellen

Bestellen Sie sich hier ihr kostenloses Infopaket für die bequeme Reiseplanung zu Hause.

hier bestellen
Sie befinden sich hier: Kenia Aktiv | Laufsport

Laufsport in Kenia

Essen & Trinken

Als Zentrum des Langstreckenlaufs in Kenia gilt das Rift Valley, speziell die Stadt Eldoret. Hier liegt das Kipchoge Keino High Performance Training Camp. Es befindet sich auf der Farm des legendären Kipchoge Keino, dem wohl ersten Sportler Kenias, der es zu Weltruhm brachte, und ist vom Internationalen Olympischen Komitee offiziell als Höhentrainingscamp ausgezeichnet. Jedes Jahr trainieren hier über 100 Athleten aus aller Welt, so dass die Einrichtung auch schon in den Medien gewisse Bekanntheit erlangt hat. Zum Trainingscamp gehören Gästezimmer, Konferenzeinrichtungen, ein moderner Fitnessraum, ein Trainingsplatz, eine Bibliothek und natürlich gesunde und ausgewogene Verpflegung. 30 Kilometer weiter östlich liegt das Städtchen Iten, wo vor allem Sportler aus dem arabischen Raum, aber auch viele Niederländer, Belgier und Deutsche trainieren. Zu den Top-Athleten, die hier in den letzten Jahren trainierten, gehören auch der Ugander Stephen Kiprotich und der Brite Mo Farah.

Viele kenianische Spitzensportler geben ihrem Heimatland wieder etwas zurück und investieren in Trainingscamps, die den Stars der Zukunft Chancen für ihre eigene Entwicklung bieten. Lornah Kiplagat zum Beispiel startet mittlerweile bei Wettkämpfen für die Niederlande, ist aber immer noch oft in Iten anzutreffen, wo sie ihr eigenes Trainingscamp betreibt: Das High Altitude Training Centre (HATC) wurde von ihr 1999 gegründet. Rund um das Camp bieten sich hunderte Kilometer von nicht asphaltierten Pisten zum Laufen und Mountain Biking an. Steile Hänge sind ideal für Hügeltraining. Das HATC verfügt außerdem über eine 400-Meter-Bahn für Tempotraining, ein Fitnesscenter, einen Saunabereich, ein 25 Meter langes solarbeheiztes Schwimmbecken und ein Restaurant. Zu den anderen bekannten Training Camps in Kenia gehören das Mt. Kenya High Altitude Training Camp, rund 200km nordöstlich von Nairobi am Fuße des Mt. Kenya.

Im Hochland von Nyahururu, Kenias höchstgelegener Stadt, befindet sich der Thompson Falls Athletic Club [TFAC] auf über 2.300 Meter Höhe. Bei Kaptagat, 30 km von Eldoret entfernt, befinden sich weitere Trainingscamps, welche von verschiedenen Sportschuhherstellern unterstützt werden. Zu den neueren Camps in Zentralkenia gehören das Mt. Kenya Thompson Falls Training Centre und das Kigari Training Camp in Embu.

Ein weltweit einzigartiges Lauferlebnis ist der Lewa Marathon. Das Lewa Conservancy ist eine private Farm und ein Nashornschutzgebiet in der Laikipia-Region und richtet einen jährlichen Marathon aus. Das Rennen führt über einen Buschkurs, der seinen Weg über die offenen Ebenen, durch Wald und Berge nimmt. Das Rennen dient wohltätigen Zwecken und wurde ins Leben gerufen, um Geld für den Erhalt der wild lebenden Tiere, insbesondere Nashörner, aufzubringen. Die Veranstaltung zieht viele internationale Wettbewerbsteilnehmer an und steht sowohl professionellen Läufern als auch Amateuren offen. Der Lewa Marathon ist einfach ein vollkommen anderes Rennen und wird häufig vom Straßenrand von vielen der Tierarten beobachtet, für deren Schutz es erdacht wurde.

Seite drucken
0 Favoriten öffnen
Karte