Jambo in Kenia

Herzlich Willkommen auf den offiziellen Seiten des Kenia Tourist Boards in Deutschland

mehr

Angebote unserer Partner

Stöbern Sie in den tollen Angeboten der Kenia Spezialisten

mehr

Safari in Kenia

Mehr zu den Nationalparks in Kenia für die perfekte Safari

mehr

Infopaket bestellen

Bestellen Sie kostenlos Ihr Infopaket für die bequeme Urlaubsplanung zu Hause

hier bestellen
Sie befinden sich hier: Kenia Aktiv | Mountainbiken

Mountainbiken Kenia

Kenia gilt als eines der facettenreichsten Länder Afrikas, das man etwa im Rahmen eines Aktivurlaubes kennenlernen kann. Vor allem das Mountainbiken in Kenia ist eine beliebte Freizeitbeschäftigung. Schließlich verfügt das Land über eine Vielzahl an gut erschlossenen Radwanderwegen, die auch offroad befahrbar sind. Gerade der ostafrikanische Grabenbruch mit seinen Seenlandschaften bietet sich hervorragend für einen Mountainbike-Urlaub an. Hier findet man zahlreiche Fahrradunterkünfte vor. Dank einiger Fahrradverleiher kann man im Grabenbruch, der das gesamte Land durchzieht, auch ohne Probleme ein Fahrrad mieten. Wer mit dem Mountainbike in Kenia unterwegs ist, erlebt die Natur viel intensiver. Allerdings sind nicht alle Regionen in Kenia gleichermaßen für Mountainbiking geeignet.

Mountainbiken auch im Hell's Gate Nationalpark beliebt

Sehr beliebt für einfache Touren ist der Hell's Gate Nationalpark. Der Park liegt ebenfalls im Grabenbruch und zeichnet sich durch seine ebenfalls gut erschlossene Fahrrad-Infrastruktur sowie zahlreiche Naturattraktionen aus. Hierzu gehören das Massai-Kulturzentrum, das viele Informationen zur Stammeskultur bietet, und der Fischer's Tower. Die Tierwelt stellt eine Sehenswürdigkeit für sich dar. So kann man vom Mountainbike aus etwa afrikanische Büffel, Zebras und Elenantilopen bestaunen. Wer in Erwägung zieht, die zahlreichen Naturlandschaften durch einen Aktivurlaub kennenzulernen, kann zahlreiche entsprechende Reiseangebote zu überaus günstigen Preisen vorfinden. So hat man die Möglichkeit, das Mountainbiken in Kenia besonders abwechslungsreich zu erleben. Auch die Umgebung um den Lake Naivasha, wo einfache Mountainbikes an verschiedenen Stellen preisgünstig gemietet werden können, eignet sich hervorragend für einen Mountainbike-Urlaub. Gerade die Fahrt über Schotterpisten durch die Schluchten des Hell's Gate, vorbei an Giraffen und Zebras, bietet während einer Safari spannende Abwechslung.

Mountainbiken in Kenia rund um den Mount Kenya

Technisch anspruchsvolle, mehrtägige Mountainbike-Touren werden von lokalen Veranstaltern unter anderem am Mount Kenya und in den privaten oder kommunal verwalteten Schutzgebieten in der Laikipia-Region angeboten. Der ostafrikanische Grabenbruch ist für das Mountainbiken in Kenia wunderbar geeignet. Denn hier befindet sich mit dem Mount Kenya das höchste Bergmassiv des Landes, was die Region zum beliebten Mountainbike-Gebiet macht. Der Aufstieg auf bis zu 4.300 Meter mit dem Mountainbike bietet spektakuläre Aussichten und tolle Urwaldlandschaften, die es zu erkunden gilt. Die sogenannten Dschungel-Trails, die man im Rahmen einer Tour passiert, laden zum Entdecken der unverwechselbaren kenianischen Flora und Fauna ein. Zudem lohnt sich von hier aus ein Abstecher in die Hauptstadt Nairobi mit dem gleichnamigen Nationalpark. Entscheidet man sich für einen Besuch des Zentrums von Nairobi, sollte man jedoch ausnahmsweise auf das Mountainbike verzichten und Sehenswürdigkeiten wie das Parlamentsgebäude lieber zu Fuß erkunden. In den meisten staatlichen Nationalparks ist Mountainbiking nicht möglich, da man wegen der hohen Wildtierdichte den Wagen nicht verlassen darf. Dennoch gibt es genügend naturnahe und landschaftlich reizvolle Regionen abseits der üblichen Touristenrouten, die wie dafür gemacht sind, auf dem Fahrradsattel erlebt zu werden.

Seite drucken
0 Favoriten öffnen
Karte